Presse

Pressestimmen

Hier veröffentlichen wir von Zeit zu Zeit ausgewählte Pressemitteilungen oder Artikel aus den Medien.

Aus der Zeitschrift »Kemet«, Januar 2012

In diesem Artikel berichtet Stefan Gerke über die teilweise äußerst erschreckenden Verhältnisse unter denen arme Kinder in Ägypten leben müssen und wie deren Not durch die kleine Pyramide mit viel Egagement ihrer Mitglieder gelindert werden kann.

Lesen Sie mehr… [PDF, 1 MB]

Aus der Zeitschrift Kemet

Aus: »Reiter und Pferde in Westfalen«, Ausgabe 8/2009

Hilfe für Kinder in Ägypten

Der »Weltkongress Therapeutisches Reiten« lockt Fachleute aus über 30 Ländern der Welt nach Münster. Denn sogar in nicht wohlhabenden Ländern gibt es Therapeutisches Reiten, wie z. B. in Ägypten. In Luxor engagiert sich die Kinderhilfsorganisation »Die kleine Pyramide«.

Abdallah auf dem Pferd mit seinem Betreuer
Abdallah hat sichtlich Freude an der neuen Reit-Therapie

Der wohltätige Verein stellte seinen kleinen Patienten kürzlich das erste Therapiepferd zur Verfügung. Die ehemalige R&P-Redakteurin Ingrid Wecker ist Präsidentin der Organisation und berichtet für uns aus dem fernen Ägypten:

Arbeit mit behinderten Kindern auf dem Pferd? Eine völlig unbekannte Therapie in Ägypten. Es gab viel ungläubiges Staunen, selbst beim Physiotherapeuten der Kinderhilfsorganisation »Die kleine Pyramide e. V. Trier«, die in Luxor durch ihre Tochterorganisation »The small pyramid« vertreten ist. Dort kümmert sie sich um unzählige Kinder aus derzeit 160 armen Familien. Sie werden im organisationseigenen Zentrum medizinisch versorgt, therapiert und unterrichtet. Viele der Kinder sind behindert.

Den Anfang machte Abdallah

Abdallah ist ein zehnjähriger Junge, der aufgrund einer Encephalitis-Erkrankung nach der Geburt seine Beine nicht bewegen konnte. Nach jahrelanger Physiotherapie-Betreuung durch die Hilfsorganisation kann der Junge inzwischen zwar mit einer Hilfe laufen, ist aber durch Spasmen immer noch sehr stark bewegungseingeschränkt.

Wie würde Aisha, eine fünfjährige Stute, auf ein möglicherweise stark von Spasmen geschütteltes Kind auf ihrem Rücken reagieren? Aisha benahm sich wie ein altes erfahrenes Therapiepferd. Die erste Therapieeinheit beinhaltete lediglich normales Führen im Schritt, einige Lockerungs- und vertrauensbildende Übungen wurden eingebaut. Um den Jungen und das Pferd nicht zu überfordern, dauerte sie rund 15 Minuten.

Abdallah hatte während der Zeit auf dem Pferderücken keinen Krampfanfall. Arme und Beine waren völlig locker. Alle waren verblüfft, begeistert und fasziniert. Nach einigen weiteren Therapiestunden kann der Junge nun seine Beine schon weit besser kontrollieren und anheben.

Inzwischen ist die Therapie mit Aisha zu einem festen Bestandteil der Arbeit geworden. Die Zahl der therapierten Kinder hat sich auf drei erhöht. Alle haben die gleichen körperlichen Beeinträchtigungen wie Abdallah, ausgelöst jedoch durch andere Erkrankungen.

Ingrid Wecker, bis 2003 langjährige Redakteurin bei Reiter & Pferde in Westfalen, hat die ehrenamtliche Leitung der Arbeit in Luxor übernommen. Sie ist 1. Vorsitzende von »The small pyramid Luxor« und hält sich mehrmals jährlich für einige Zeit in Luxor auf. Die Arbeit mit dem Pferd und den behinderten Kindern macht ihr natürlich besonders viel Spaß.

Nicht nur behinderte Kinder haben ihre Freude an der Therapiestute Aisha. Auch gesunde Kinder erlernen den fachgerechten und respektvollen Umgang mit dem Pferd von Grund auf.

Ägypten ist ein Land, in dem Tierschutz leider immer noch eine ziemlich unbekannte Größe ist. »Diese Kinder werden eines Tages anderen Kindern oder später ihren eigenen Kindern einen besseren Umgang mit Tieren vermitteln«, ist sich die ehemalige R&P-Redakteurin sicher. »Aber das ist ja nur ein kleiner, wenn auch nicht ganz unerheblicher Nebeneffekt unserer gesamten Arbeit hier. Das Hauptinteresse ist natürlich die Hilfe für behinderte Kinder und für besonders bedürftige Familien.«

Die Arbeit des Vereins finanziert sich zu 100% aus Spenden. Bitte helfen auch Sie, wenn Sie es können.

Letzte Beiträge

Kontaktdaten

Die kleine Pyramide e. V.
Ottostraße 21a
54294 Trier

Tel.: 0651 1706 019
Fax: 0651 1706 474
info@die-kleine-pyramide.de

Kontaktformular

Bürozeiten:
Das Büro ist nicht ständig besetzt.