Aktuelles

Newsletter Nr. 12

Liebe Mitglieder, Paten, Foerderer und Freunde!

Heute auf den Tag (11. April) ist es zwei Monate her, dass Praesident Mubarak dem Druck der Massen nachgab und zuruecktrat. Seither wird in Aegypten gerungen um den Aufbau eines demokratischen Regierungssystems und einer demokratischen Gesellschaftsordnung. Doch es gibt leider auch reichlich Gegenwind… Auf jeden Fall wird es hochspannend bleiben im Land am Nil.

Doch weg von der Politik, ueber die wir hier eigentlich gar nicht reden wollen… Denn es gibt ja auch viele Begleiterscheinungen, manchmal eben auch sehr erfreuliche oder einfach nur schoene Dinge, die Sie als Aegyptenliebhaber vielleicht auch interessieren. Zum Beispiel hat sich im Verlauf der Revolution (teilweise auch schon im Vorfeld) eine ganz eigene Musikkultur entwickelt, die unzaehlige Songs und Musikvideos zum Thema Revolution oder Veraenderung hervorgebracht hat. Zwei besonders schoene Titel, die zur Zeit im aegyptischen Fernsehen auf fast allen Sendern staendig rauf- und runtergespielt werden, moechten wir Ihnen nicht vorenthalten, sondern heute vorstellen. Sie koennen sich die entprechenden Videos bei Youtube (youtube.com) ansehen. Gerade diese beiden Songs geben bestens die Stimmung wieder, die hier im Lande herrscht. Zudem beide Songs mit sehr eindrucksvollen Videos und Bildern der Revolution daherkommen. Beide Titel gibt es bei Youtube inzwischen auch auch mit englischen Untertiteln.

Der erste Song heisst “Sout al Horaya” (Die Stimme der Freiheit), geschrieben von bis dato voellig unbekannten jungen Musikern aus Cairo in der Nacht vom 11. auf den 12. Februar. Die Musik und der Text seien ihnen nach dem Ruecktritt Mubaraks quasi in 15 Minuten “zugeflogen”, sagten die Musiker in einem Interview. Kurzum: “Die Stimme der Freiheit” ist ein wunderschoenes Lied mit beeindruckenden Bildern und inzwischen fast so etwas wie ein Nationalhymne geworden, auf jeden Fall aber ein grosser Hit mit Gaensehautfeeling pur und bestens geeignet zum Mitsingen (eingeben bei Youtube: Sout al Horaya – English Subtitles).

Der zweite Song wurde geschrieben von einem der bekanntesten aegyptischen Musiker: Mohamed Mounir, geboren in Assuan. Mohamed Mounir ist vor allem auch in Deutschland hochpopulaer. Seinen Titel “Ezzay?” (Wie?) hatte er bereits einige Monate vor der Revolution veroeffentlicht, der Titel wurde jedoch sofort von der Regierung verboten! Kaum war Mubarak weg, ging der Titel, unterlegt mit einer sehr eindrucksvollen Fotokollage mit Bildern der Revolution wieder “on air” und wurde sofort ein Riesenhit! Ein poppiger, satter und fetziger Sound mit einem sehr nachdenklichen und emotionalen Text, der von der Liebe zum Heimatland Aegypten handelt, aber auch davon, dass diese Liebe nicht erwidert sondern sogar zurueckgewiesen und mit Fuessen getreten wird! “Ich werde Dich so lange veraendern, bis Du zufrieden bist mit meinem Herzen” verspricht Mohamed Mounir seinem Vaterland in diesem Lied. Die Eingangsharmonie des Songs hat im uebrigen inzwischen fast jeder zweite Aegypter auf seinem Handy als Klingelton… (eingeben bei Youtube: Muhamad Muneer Ezzay (How come) Translated to English).

Daruberhinaus gibt es eine ganze Fuelle von anderen Musikvideos die allesamt im direkten Zusammenhang stehen mit der aegyptischen Revolution. Geben Sie bei Youtube als Suchbegriff ein: “Egypt Revolution Music”. Sie werden staunen…

Nach diesem kleinen Exkurs in die Musik: Hier bei uns in Luxor ist alles in Ordnung, etliche Touristen haben den Weg wieder nach Aegypten gefunden, wenn auch laengst nicht so viele wie zu normalen Zeiten. Auch einige Paten haben ihre Kinder schon wieder besucht und fuer Ostern haben sich etliche angemeldet. Hoffen wir gemeinsam, dass es ruhig bleibt und die Entwicklung in die richtige Richtung geht.

Ende des Monats findet in Luxor das Jahrestreffen der Rotary-Clubs der Regionen Nordafrika und Naher und Mittlerer Osten statt. 2 000 Teilnehmer werden dazu erwartet. Wir haben die einmalige Gelegenheit, bei dieser grossen Konferenz unser Projekt vorzustellen und um Unterstuetzung zu bitten – eine tolle Chance, auf die wir uns gut vorbereiten wollen!

In diesem Sinne liebe Gruesse an alle, bleiben Sie uns gewogen und helfen Sie uns weiter!

Ihre Teams von der Kleinen Pyramide Trier und The small pyramid Luxor

Zurück zu den Neuigkeiten

Archiv

Kontaktdaten

Die kleine Pyramide e. V.
Ottostraße 21a
54294 Trier

Tel.: 0651 1706 019
Fax: 0651 1706 474
info@die-kleine-pyramide.de

Kontaktformular

Bürozeiten:
Das Büro ist nicht ständig besetzt.